Suff-Fahrt auf der A1 – 22-Jährige verursacht Unfall und wird zur Geisterfahrerin

4
Symbolbild

Bildquelle: lokalo

WITTLICH / HASBORN. Am Samstag, dem 20.05.2017, wurde um 06.48 Uhr die Polizeiinspektion Wittlich per Notruf über einen Falschfahrerin auf der A 1, zwischen der Rastanlage Eifel und der Anschlußstelle Hasborn informiert.

In der Folge konnte durch polizeiliche Ermittlungen und einen Zeugenhinweis die Falschfahrerin in Gillenfeld angetroffen und überprüft werden. Die 22-jährige Fahrerin aus Trier hatte vor ihrer Falschfahrt bereits einen Unfall mit einem LKW und war hiernach auf die Rastanlage Eifel gefahren.

Von der Rastanlage fuhr die PKW-Fahrerin in Falschfahrt auf die A1 in Richtung Hasborn auf. Etwa auf halber Strecke wendete die Fahrerin und in der Folge fuhr sie dann wieder als „richtiger“ Fahrbahnbenutzer bis nach Gillenfeld.

Zu einer Schädigung anderer Verkehrsteilnehmer kam es bei der Falschfahrt nicht. Bei dem Einsatz waren die Polizeiautobahnstation Schweich, die Polizeiinspektion Wittlich, die Polizeiinspektion Daun und die Polizeiautobahnstation Mendig beteiligt.

Bei der PKW-Fahrerin wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,89 Promille festgestellt.

Zeugen oder Verkehrsteilnehmer die evtl. gefährdet wurden werden gebeten sich bei der sachbearbeitenden Dienststelle, Polizeiautobahnstation Schweich, Tel. 06502/91650 zu melden.

4 KOMMENTARE

  1. Es gibt eben immer Fahrer , die glauben dass Sie machen dürfen was Sie wollen 🙁 Ich kenne dies und bremse diese Fahrer immer aus.. Aber Geisterfahrer gehören nicht auf die Strassen oder Autobahnen !

    • ich bremse die immer aus ? Dann sind Sie sicher auch einer die gerne mal nach links ziehen wenn Motoradfahrer an Ihnen vorbei kommen. Seien Sie froh dass Sie nicht mal auf einen treffen der sich nicht ausbremsen lässt und ………

  2. Es gibt immer Fahrer, die glauben dass Sie machen können was Sie wollen und bremsen einen aus, ich kenne diese und überhole die immer rechts…. aber Geisterfahrer gehören nicht auf die Strassen, ich hasse Gegenverkehr auf der Strasse, oder Autobahnen.

    PS: Ironie…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.