Wahnsinn auf der Autobahn – Betrunkener Drängler droht mit Schusswaffe

0

Ein Verkehrsteilnehmer meldete am Montagabend, 20. März, der Polizei, dass er auf der Autobahn A13 von einem Fahrer bedrängt wurde. Als er zur Seite fuhr um den Fahrer vorbei zu lassen zeigte dieser angeblich eine Schusswaffe vor. Der Wagen sei anschließend in Richtung Lallange weitergefahren.

Eine Fahndung wurde eingeleitet und der gemeldete Fahrer konnte gestoppt werden. Der Mann wurde aus Sicherheitsgründen aus dem Fahrzeug gebeten und kontrolliert. Bei der Überprüfung seiner Daten stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Fahrverbot besteht und einige Fahrzeugpapiere nicht mehr gültig waren.
Auf den gemeldeten Vorfall angesprochen gab der Fahrer sofort an im Besitz einer Gaspistole zu sein, welche hieraufhin im Fahrzeug sichergestellt werden konnte.

Während den Amtshandlungen wurde ein Alkoholgeruch bemerkt. Ein diesbezüglicher Test ergab, dass der zulässige Höchstwert über das Doppelte überschritten wurde.

Die Staatsanwaltschaft wurde informiert und ordnete die Beschlagnahmung des Fahrzeuges sowie der Waffe an. Die Protokolle bezüglich der verschiedenen Verstöße werden erstellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.