Fiebertraum – 12-Jähriger springt aus dem Fenster

0

KAISERSLAUTERN. Einen vermeintlichen Überfall meldete ein Zeuge am späten Montagabend, nachdem das Nachbarskind durch ein Fenster gesprungen und zu ihm geflüchtet war.

Schon bei der Anfahrt der drei Streifen zum “Tatort” in der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd meldete sich der Mann nochmals und teilte mit, dass der 12-jährige Junge lediglich einen Alptraum hatte und in Panik aus dem etwa zwei Meter hohen Fenster gesprungen war.

Da er sich bei dem Sprung offensichtlich leicht verletzt hatte, wurde ein Rettungswagen hinzugezogen. Gegenüber der hinzu gerufenen Streife gaben die Eltern des Jungen an, dass er krank sei und hohes Fieber habe. Sie vermuteten, dass es sich um einen sogenannten Fiebertraum gehandelt hat.

Vorheriger ArtikelTuS Kröv gewinnt erstes offenes Futsal-Turnier des Fußballverbands Rheinland
Nächster ArtikelGesundheitsgefahr – Wird Nutella bald aus den Regalen verbannt?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.