Zimmerer mit Herz und Verstand

0

METTENDORF. Die Nachwuchs-Zimmerer der Region haben kürzlich vor dem Prüfungsausschuss der Zimmerer-Innung Westeifel, unter der Leitung des Vorsitzenden Stefan Simonis, ihre Gesellenprüfung abgelegt.

Allesamt meisterten ihre praktische Prüfung dabei erfolgreich. In diesem Teil der Gesellenprüfung muss der Nachwuchs im Zimmererhandwerk verschiedene Aufgaben bewältigen. Bei der Hecker Holzbau GmbH in Mettendorf ging es unter anderem um das Berechnen einer Dachdeckung, das Herstellen einer Holzbauaufgabe und um eine bauphysikalische Bauteilkonstruktion.

Im Beruf stellen Zimmerinnen und Zimmerer dann Holzkonstruktionen und Holzbauten aller Art – wie Dachkonstruktionen, Gauben, Fachwerkhäuser, Holzrahmenbauten und Wintergärten – her. Außerdem renovieren und sanieren sie historische Gebäude und führen energieeinsparende Umbaumaß­nahmen durch. Dafür müssen sie nach Bauzeichnungen arbeiten können, sich in der Bauplanung aus­kennen und den Werkstoff Holz fachgerecht verarbeiten.

″Bestandteil unserer Ausbildung und Prüfung ist heute natürlich auch der Umgang mit modernen CAD-Programmen. Beim Computer-Aided-Design werden über digitale Zeichnungen Fräsen und Sägen programmiert“, erklärt Stefan Simonis. Auch Obermeister Peter Floss ist stolz, dass die Innung im Ausbildungs- und Prüfungswesen an einem Strang zieht und dankt vor allem den engagierten Kollegen im Prüfungsausschuss und besonders auch Michael Fandel, Geschäftsführer
von Hecker Holzbau – der dieses Mal die Werkhalle für die Praktische bereit gestellt hat.

Ganz offiziell und feierlich in den Gesellenstand gehoben, werden alle neuen Gesellinnen und Gesellen – aus der aktuellen Sommerprüfung und aus der letzten Winterprüfung –
dann auf den Lossprechungsfeiern der Kreishandwerkerschaft MEHR. Die Zimmerer der Westeifel erhalten dieses Mal am 6. September in Bitburg ihre Prüfungszeugnisse –
hier gemeinsam mit Handwerks-Kolleginnen und Handwerks-Kollegen wie Friseuren und Malerinnen, Fleischerinnen oder Schreinern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.