Schlafende Kinder auf der Ladefläche: Transporter bei Trier gestoppt

9

TRIER. Ein Mann ohne Führerschein ist auf der Autobahn 64 bei Trier mit seinen vier schlafenden und nicht gesicherten Kindern auf der Ladefläche seines Transporters gestoppt worden.

Die Kinder hätten zwischen alten Reifen gelegen. Auf den Sitzen hätten neben der Frau des 31-Jährigen zwei weitere nicht angeschnallte Kinder gesessen, sagte ein Sprecher der Polizei am Morgen. Bereits zum achten Mal sei der Mann demnach ohne Führerschein geschnappt worden.

Die Familie aus Deutschland sei in der Nacht zum Freitag aus Richtung Luxemburg gekommen, so der Sprecher weiter. Die Minderjährigen seien zwischen 2 und 6 Jahre alt. Derzeit kontrolliert die Bundespolizei gemeinsam mit der Autobahnpolizei an der Grenze.

9 KOMMENTARE

  1. 8 mal wahrscheinlich ohne grosse Konsequenzen, dazu fällt mir nur ein : Polizist: zeigen Sie mir bitte Ihren Führerschein Fahrer: ich hab keinen da kann man den mir auch nicht wegnehmen.
    Und mit den Kindern ist das wie in Trier West. Ist eins kaputt da michste e neiet

  2. Ich frage mich, wann man diesem Unverbesserlichen das Handwerk legt. Auto wegnehmen und eine ordentliche Strafe ist wohl das Mindeste. Was haben wir hier für Gesetze? Wozu ist die Polizei da?

  3. Die Familie aus Deutschland? Muss lachen! Wunderbare Umschreibung. Und man sieht jeden Tag, wie wichtig Grenzkontrollen sind , weiter so.

  4. Die Polizei ist ausschließlich da um die korrupten Politiker zu schützen und das Personal mit Ausweis zu unterdrücken.. sicher ist L. der Unterschied zwischen Statuten und Gesetzen nicht bewusst .. aber was wissen F. schon ..

    • # Person E

      Nochmal, Zügel Dich mit Deinen Aussagen in den Kommentaren !
      Korrupte Politiker zu schreiben ist eine Aussage die verfolgt werden könnte.
      VORSICHT
      Wir halten Dich im Auge (e-Mail Adresse)

  5. @ Linda

    Die Polizei ist dafür da, dass Sie solche Menschen erwischt bzw.Stoppt und die „Sache“ ans Gericht weiter gibt, worüber dann nach unserem Deutschen Gesetz verurteilt bzw. entschieden wird.
    ALSO WIR FÜGEN UND VERTRAUEN UNSEREM GESETZ!

    • *ROFL!
      Unseren Gesetzen vertraue ich wirklich – nicht aber der 68er-$#÷#&, die im Justizwesen Entscheidungen trifft, Urteile fällt etc. und erst recht nicht, „Volksvertretern“, welche die Gesetze einfach umgehen und Entscheidungen gegen das eigene Land treffen. So bekommen wir nach wie vor Goldstücke geschenkt, die uns als arme, schwache, geflohene Kinder verkauft werden. Upps, das sind ja gar keine 4-7jährigen Mädchen wie in der Tagesschau gezeigt, die wir aus dem Lager in Griechenland holen, sondern „junge Männer“ mit Bartwuchs, wehrhaft und kräftig…. Aber „fefft find fie nunmal hier!“

  6. @hans b (Pe….)

    Schreibe bitte in Deutsch und Deutschlicher, schließlich Kommentierst Du über unsere Bundeskanzlerin ☝️👌

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.