Unbekannte legen Feuer in Trier

0
Symbolbild

Bildquelle: Presseportal

TRIER. Bei einem Brand in einer Kleingartenanlage in Trier-Zewen sind am Mittwochabend, 13. April, ein Wohnwagen und Gartenhaus völlig zerstört worden. Offenbar haben unbekannte Einbrecher das Feuer gelegt.

Gegen 22.30 Uhr hatten Anwohner Feuerwehr und Polizei über das Feuer informiert. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei ist auf dem Gelände am Verbindungsweg zwischen den Stadtteilen Euren und Zewen, ein Wohnwagen völlig abgebrannt. Ein angrenzendes hölzernes Gartenhaus ist von den Flammen ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Wie die Ermittlungen vor Ort ergaben, weisen mehrere Hütten und Wohnwagen, die auf dem Gelände stehen, Aufbruchspuren auf. Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen dürften die Täter den Brand vorsätzlich gelegt haben, um Spuren des Einbruches zu vernichten.

Ob Zusammenhänge mit den Bränden vom 31. und 25. März in Trier-Zewen bestehen, bedarf weiterer Ermittlungen. Damals waren Abfallbehälter angezündet worden.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2290 oder -2211.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.