Raubüberfall in Trier – zwei Täter sind flüchtig

0
Auf dem Trierer Hauptfriedhof hausten die Vandalen

Bildquelle: Trier.de

TRIER. Zu einem dreisten Raubüberfall kam es in der vergangenen Nacht auf der Trierer Herzogenbuscher Straße. Die Täter schlugen einen Passanten nieder, raubten ihm seine Aktentasche und flüchteten über den Hauptfriedhof. Derzeit fehlt von den Räubern noch jede Spur.

Zwei unbekannte Täter haben am frühen Mittwochmorgen, 21. Januar, gegen 1.45 Uhr einen 34-Jährigen in der Herzogenbuscher Straße überfallen und eine Aktentasche geraubt. Der Geschädigte wurde durch einen Schlag auf den Hinterkopf leicht verletzt.

Der 34-jährige Geschädigte war auf dem Nachhauseweg, als er den beiden Tätern in der Herzogenbuscher Straße in Höhe der Kreuzung zur Paulinstraße begegnete. Nach einem mündlichen Disput zogen die beiden Unbekannten zunächst in die entgegengesetzte Richtung weiter. In Höhe des Hauptfriedhofes sei der 34-Jährige von einem der beiden Männer, die scheinbar hinter dem Geschädigten hergelaufen waren, auf den Hinterkopf geschlagen worden und gefallen. Anschließend zogen sie ihm seine Aktentasche von der Schulter und flüchteten über den Hauptfriedhof.

Einer der Täter soll zwischen 20 und 25 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß gewesen sein. Er hatte eine schlanke Figur und sehr kurze dunkle Haare. Auffallend war seine krumme Nase mit einer nach unten gebogenen Nasenspitze. Er trug einen Ein- oder Zweitagebart. Bekleidet war der Unbekannte mit einem grauen Kapuzenpullover und einer schwarzen Strickmütze. Vom zweiten Täter ist lediglich bekannt, dass er eine helle Jeanshose und eine dicke dunkle Winterjacke trug.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, sich zu melden – Telefon: 0651/9779-2258 bzw. -2290.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.