Bernkastel-Kues: Kartons brennen in Mehrfamilienhaus – ein Bewohner ins Krankenhaus

0
Foto: Philipp v. Ditfurth/dpa/Symbolbild

BERNKASTEL-KUES. Am Donnerstag, dem 8.6.2023, kam es gegen 22.10 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in Bernkastel-Kues, in der Straße „Auf der Schifferei“, zu einem Brand. Hierbei geriet ein Stapel Kartons im Erdgeschoss des Gebäudes in Brand, der durch einen Bewohner des Hauses eigenständig gelöscht werden konnte.

Der Mann wurde durch die Rauchentwicklung auf den Brand aufmerksam. In Folge musste derjenige mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Wittlich eingeliefert werden. Am Gebäude selber entstand kein Schaden. Wie es zu dem Brand kam, ist nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen noch unklar.

Im Einsatz waren ein Notarzt, ein Rettungswagen, sowie die Feuerwehr und die Polizeiinspektion der Stadt Bernkastel-Kues. (Quelle: Polizeiinspektion Bernkastel-Kues)

Vorheriger ArtikelKrankenkasse: Deutlich mehr Physiotherapeuten in Rheinland-Pfalz
Nächster ArtikelAutobahn-Unfall in Luxemburg: PKW fährt auf Motorrad auf – Autofahrer fährt einfach weiter

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.