Festnahme nach Fahndungsaufruf wegen sexuellen Missbrauchs

0
Festnahme mit Handschellen vor einem Polizeiwagen. Foto: dpa

WIESBADEN/MARBURG. Einen Tag nach ihrem öffentlichen Fahndungsaufruf hat die Polizei einen Mann, der Mädchen schwer sexuell missbraucht haben soll, festgenommen.

Er sei am Donnerstagvormittag in seiner Wohnung festgenommen worden, sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamts in Wiesbaden. Nach dem Fahndungsaufruf waren mehrere Hinweise eingegangen. Drei von ihnen deuteten auf den nun festgenommenen Mann hin. Zu seinen Personalien machte die Polizei zunächst keine Angaben. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Die Polizei geht davon aus, dass er mindestens elf Mädchen im Alter zwischen 11 und 15 Jahren aus dem Schwalm-Eder-Kreis, dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, Wiesbaden sowie Nordrhein-Westfalen und dem Saarland missbraucht hat. Er soll über das Internet Kontakt mit ihnen aufgenommen haben. Außerdem soll er Kinderpornografie besessen haben.

Vorheriger Artikel72-Jähriger bei Spaziergang in Notlage – Höhenrettung mit Hubschrauber und Seil
Nächster ArtikelSklavenhaltung, Beihilfe zum Völkermord: Anklage fordert über zehn Jahre Haft für IS-Anhängerin

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.