Ist die Stromspeicherung unentbehrlich ?

0
Photovoltaik-Anlage auf einem Hausdach

Wie wird Ihr Eigenheim energetisch unabhängig? Der Stromspeicher, ein Muss? Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Schritte in eine sichere Zukunft.

Wohin mit erneuerbarer Energie?
Das Thema erneuerbare Energien ist seit vielen Jahrzehnten in aller Munde und motiviert immer mehr Privathaushalte, auf sauberen Strom umzusteigen. Ob der Umwelt zuliebe, um langfristig Geld zu sparen oder um seine Energieautarkie zu sichern – die Gründe für die zahlreichen, privaten Investitionen in nachhaltige Stromerzeugungs-Technologien sind vielfältig. Besonders beliebt ist dabei die Photovoltaik. Weit über zwei Millionen PV-Anlagen werden in Deutschland verzeichnet.

Doch nutzen wir diesen grünen Strom effizient? Erneuerbare Energien sind bekanntlich volatil – also unbeständig – da abends und nachts keine Solarenergie und bei Windstille auch keine Windenergie erzeugt wird. Betrachtet man die Photovoltaikproduktion Gesamtdeutschlands, liefert Bayern mit Abstand die höchste Leistung an erneuerbarer Energie. Bei dieser einmaligen Kapazität wäre es schade, das Energiepotential nicht vollends auszuschöpfen. Doch wie können wir abends Solarstrom nutzen, wo doch die Sonne nicht scheint? Ein Dilemma?

Verlorene Energie retten?
Erfahrene und innovative Hersteller aus der Elektrobranche liefern die Antwort: Es müssen Stromspeicher her! Die Firma Hager als führender Spitzenanbieter für Elektroinstallationen bietet allen Photovoltaik-Besitzern die Möglichkeit, einen Schritt mehr in die Energieautarkie zu gehen. Steigen Sie in das Thema nachhaltige stromspeicher mit der Hager Website ein und erfahren Sie, wie Sie Ihre Solaranlage schneller amortisieren können.

Die Zeiten verlorengegangener Energie sind vorbei. Stromspeicher sorgen nicht nur für einen Schwankungsausgleich von Stromproduktion und -verbrauch, sondern auch für erhebliche Kosteneinsparungen: Tagsüber produziert die Solaranlage Strom, der nun während Ihrer Abwesenheit im Solarspeicher zwischengespeichert wird. So können Sie auch am Abend Ihren selbst erzeugten Strom nutzen und müssen keinen teuren Netzstrom mehr hinzukaufen.

Mehr Unabhängigkeit, höhere Wirksamkeit und deutliche Kosteneinsparungen sind nur die ersten Vorteile von
Stromspeichern. Für Hersteller wie Hager geht die Suche nach absoluter Energieeffizienz allerdings weiter. Batteriestromspeicher als Voraussetzung für eine sichere energetische Zukunft entfalten in Verbindung mit Energiemanagementsystemen ihr volles Potential.

Mehr Sicherheit, Komfort und Effizienz
Wer seinen selbst erzeugten Strom noch effizienter nutzen möchte, kann einen sogenannten Energiemanager direkt oder nachträglich in seine Elektroinstallation integrieren. Dieses intelligente Steuerungssystem, das sowohl mit PV-Anlage, Stromspeicher als auch mit smarten Endgeräten kommuniziert, optimiert den Stromverbrauch und sorgt zusätzlich für mehr Komfort. Willkommen im intelligenten Zuhause!

Wie es funktioniert?
Bei Hager heißt der Energiemanager flow und sorgt beispielsweise dafür, dass überschüssig produzierter Solarstrom zunächst die hungrigen, elektrischen Mitbewohner bedient, bevor er in der Solarbatterie gespeichert wird. Warum nicht schon einmal Mäh- und Saugroboter oder das E-Bike für die Wochenend-Radtour aufladen lassen?

Anschließend lädt sich der Solarspeicher über den restlichen Tag auf, sodass Sie Ihre eigene, saubere Energie abends beim Kochen oder Fernsehen nutzen können. So einfach trägt Ihr Zuhause zum Klimaschutz und zur Energiewende bei!

Vorheriger ArtikelBrand in Mehrfamilienhaus: Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleitern – starke Verqualmung
Nächster ArtikelMorgen nach der Flutnacht: Auch Dreyer sorgte sich um Wording

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.