Manipulation an Heizstrahler: Luxemburger Lokal in Flammen

0
Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

TETINGEN. Am gestrigen Samstag, 27.11., wurde der Polizei kurz nach 21.00 Uhr ein Brand in einem Lokal in der rue Principale in Tetingen gemeldet, wie die Police Grand-Ducale mitteilt.

Mehrere Einsatzkräfte des Rettungsdienstes begaben sich sofort vor Ort und konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Gäste und Bewohner der umliegenden Wohnungen konnte unversehrt die Gebäude verlassen.

Ersten Ermittlungen nach kam es auf der Terrasse hinter dem Gebäude nach einer Manipulation eines Heizstrahlers zu einem Brand, der sich rasch auf das Gebäude ausbreitete. Eine Person wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung zur Kontrolle ins Krankenhaus verbracht.

Durch den Vorfall mussten die Bewohner von zwei angrenzenden Wohnhäusern vorübergehend umlogiert werden. Der Tetinger Bürgermeister, der sich persönlich vor Ort befand, leitete die notwendigen Schritte in die Wege. Polizeiliche Ermittlungen wurden eingeleitet, um die genauen Umstände des Feuers zu klären.

Vorheriger ArtikelBeschädigte Banknoten: 87 Millionen Euro «Flutgeld» umgetauscht
Nächster Artikel++ Aktuell am Sonntag: Corona-Überblick Saarland – Infektionen und Intensivbelegung ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.