Räder stehen still: Auch Trierer Buslinien 13 und 16 fahren bis Jahresende nicht mehr

0
Foto: Stadtwerke Trier /facebook

TRIER. Wie die Trierer Stadtwerke mitteilen, stellen sie aufgrund des weiterhin hohen Krankenstands beim Fahrpersonal ab kommenden Montag, 29. November 2021, neben der Linie 14 (fährt seit 2. November 2021 nicht) auch die Verstärkerlinien 13 und 16 bis voraussichtlich Ende 2021 ein.

“Leider haben wir immer mehr krankheitsbedingte Personalausfälle zu verzeichnen, die wir nicht kompensieren können. Mit dem Aussetzen der Verstärkerlinien zwischen der Innenstadt und den Höhenstadtteilen möchten wir unseren Fahrgästen trotz dieser Notsituation ein planbares Angebot machen und kurzfristige Fahrtausfälle vermeiden”, erklärt Michael Schröder, Bereichsleiter Mobilität bei den Stadtwerken Trier.

Die Fahrgäste können auf diesen Strecken die Linien 3 und 6 nutzen. Die Stadtwerke Trier bitten um Verständnis und stehen im Stadtbus-Center unter 0651 717 2737 für Fragen zur Verfügung.

Vorheriger ArtikelUniversität Trier: Fremder Freund Amerika – Historikerin Britta Waldschmidt-Nelson sprach beim Dies academicus
Nächster Artikel++ Trierer Cyberbunker-Prozess: Staatsanwalt fordert hohe Haftstrafen ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.