Mit einziger Militärmaschine: Luxemburg beteiligt sich an Evakuierungen aus Afghanistan

0
A400M. Foto: dpa

LUXEMBURG. Auch das kleine Luxemburg beteiligt sich mit einem Flugzeug und vier Piloten an den Evakuierungen aus Afghanistan nach der Machtübernahme der militant-islamistischen Taliban in dem Krisenstaat.

Die einzige Militärmaschine des Großherzogtums wartete am Samstag bei der pakistanischen Hauptstadt Islamabad auf ein belgisches Flugzeug mit Menschen aus Afghanistan, wie das luxemburgische Verteidigungsministerium am Samstag der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Sechs Bürger aus Luxemburg sowie weitere Europäer sollten von der luxemburgischen Maschine vom Typ A400M zum Militärflughafen von Brüssel geflogen werden. «Luxemburg hat keine afghanischen Ortskräfte gehabt», erklärte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. Die luxemburgische Militärmaschine sei in ein gemeinsames Geschwader mit Belgien eingegliedert.

Vorheriger ArtikelTragischer Motorradunfall in der Eifel: Biker prallt gegen Mittelleitplanke und stirbt
Nächster ArtikelPkw-Fahrerin prallt auf der B51 mehrfach gegen Leitplanke und überschlägt sich: Schwerverletzt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.