Saar-CDU: AKK soll Spitzenkandidatin werden

0
Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. Foto: Markus Schreiber/dpa

SPIESEN-ELVERSBERG. Die CDU im Saarland stellt an am heutigen Samstagvormittag ihre Kandidaten für die Bundestagswahl am 26. September auf. Zur Abstimmung steht ein Listenvorschlag des Landesvorstandes, der für den Spitzenplatz Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer vorsieht. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ist für Platz zwei nominiert, Bundestagsabgeordnete Nadine Schön für Platz drei.

Zur Landesvertreterversammlung im Fußballstadion in Spiesen-Elversberg werden mehr als 300 Delegierte plus Gäste erwartet, wie die Sprecherin der CDU Saar sagte.

Die Genannten gehen auch als Direktkandidaten bei der Bundestagswahl ins Rennen. Kramp-Karrenbauer, frühere Ministerpräsidentin des Saarlandes (2011 bis 2018), ist bereits für den Wahlkreis Saarbrücken nominiert worden. Die Saarländerin gehört dem Bundestag derzeit nicht an. Altmaier tritt im Wahlkreis Saarlouis an, Schön im Wahlkreis St. Wendel. (dpa)

Vorheriger ArtikelAcht Verletzte bei Auseinandersetzung in der Ostallee
Nächster ArtikelTrierer Dom: Zurlauben und Vierne-Symphonie zum Abschluss

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.