Luxemburg: Winterliche Bedingungen sorgten für über 60 Unfälle bis zum Morgen

0
Foto: dpa-Archiv

LUXEMBURG. Der Luxemburgischen Polizei wurden in der Nacht, bis zum heutigen Freitagmorgen, etwa 62 Verkehrsunfälle gemeldet. In den meisten Fällen blieb es glücklicherweise beim Materialschaden.

Meistens kam es dabei zu leichten Kollision zwischen Fahrzeugen, andere Autofahrer verloren auf der rutschigen Fahrbahn die Kontrolle und prallten gegen sonstige Hindernisse (Verkehrsschilder, Brückenpfeiler oder Verkehrsschilder) oder gerieten in den Strassengraben. Bei drei Unfällen wurden insgesamt fünf Personen leicht verletzt und wurden zur Kontrolle ins Krankenhaus verbracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.