Polizei Wittlich stoppt verdächtigen Transport: Aber Bobbycar ist ordnungsgemäß gesichert

3

WITTLICH. Am Samstag, 14.11.2020, gegen 13.45 Uhr, schloss eine Streife der Polizei Wittlich auf der BAB A60, Fahrtrichtung Belgien, auf ein verdächtiges Fahrzeuggespann aus Pkw und Anhänger für Fahrzeugtransport auf.

Im Rahmen der anschließenden Verkehrskontrolle konnte festgestellt werden, dass das auf dem Anhänger aufgeladene Fahrzeug vorbildlich gesichert war. Eine Überladung war ebenfalls nicht feststellbar. Laut Angaben der beiden Personen wurden sie auf ihrer Fahrt von einer Vielzahl anderer Verkehrsteilnehmer mittels Gesten freundlich gegrüßt.

Das transportierte „Bobbycar“ ist für das zukünftige gemeinsame Kind der beiden Fahrzeuginsassen bestimmt. Die Weiterfahrt konnte nach einem Lob der eingesetzten Beamten bedenkenlos gestattet werden.

3 KOMMENTARE

  1. @Traurig:
    Sehen Sie doch mal den immateriellen Mehrwert:
    In den momentanen Zeiten von globaler Pandemie und Apathie, kann etwas Humor und damit Menschlichkeit, wohl nicht schaden. Finden Sie nicht?
    Wird eine tolle Anekdote für die zukünftige, kleine Familie.

    • Einerseits Stimme ich Ihnen zu, anderseits müssen die „kleinen Familien“ für die scheiße die Heute fabriziert wird noch in 30-40 Jahren zahlen. Und das kotzt einfach nur noch an. Wenn ich an die Anekdoten wie zB. BER, S21, Autobahnmaut oder EEG-Umlage denke, ist das natürlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein… Schöne Dinge kann ich erzählen…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.