Pfanne mit heißem Fett qualmt: Frau erleidet Rauchvergiftung

0
Foto: Hannibal Hanschke / dpa-Archiv

NIEDERDREISBACH. Beim Versuch eine zu heiß gewordene Pfanne zu löschen, hat sich eine Frau in Niederdreisbach (Kreis Altenkirchen) eine Rauchvergiftung zugezogen. Die 52-Jährige hatte die Pfanne mit heißem Fett auf dem eingeschalteten Herd vergessen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Als sie die qualmende Pfanne am Montagmittag in der Wohnung bemerkte, erstickte sie den Rauch mit einer Decke. Rettungskräfte brachten die Hausbewohnerin vorsorglich in ein Krankenhaus. Außer ihr befand sich niemand in dem Wohnhaus.

In der Wohnung entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.