Zoll findet Waffen unter Frühstücksflocken

0

Bildquelle: Daniel Maurer / dpa-Archiv

HOMBURG/KAISERSLAUTERN (dpa/lrs). Unter Frühstücksflocken versteckte Waffen hat der Zoll bei Kontrollen auf der Autobahn 6 zwischen Homburg und Kaiserslautern sichergestellt.

Die Zöllner fanden bei den Routinekontrollen am Samstag drei Schlagringe, drei flexible Stahlruten sowie zwei verbotene Reizgas-Dosen im Wagen eines 38-Jährigen, wie die Behörde am Donnerstag mitteilte. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Mit Unterstützung des Tabakhundes «Sito» stellten die Zöllner insgesamt 13 220 Zigaretten sicher und erhoben 2100 Euro Tabaksteuer. Außerdem fanden sie einen ungeimpften und zu früh von der Mutter getrennten Huskywelpen, der dem Veterinäramt übergeben wurde. Die Autobahn 6 ist ein wichtiger Verkehrsweg nach Frankreich. Der Zoll kontrolliert dort regelmäßig den grenzüberschreitenden Verkehr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.