In eigener Wohnung: Dreister Raub-Überfall auf 77-Jährige in Trier-Nord

0

Bildquelle: Pixabay

Am gestrigen Nachmittag, 17. August, ereignete sich in Trier-Nord ein dreister Raub-Überfall auf eine 77-Jährige Frau in ihrer eigenen Wohnung, dies teilt uns die Tochter der Geschädigten mit.

Als es an der Türe der älteren Dame klingelte und die Frau aufdrückte, betraten zwei Damen das Treppenhaus des Hauses. Da der Nachbar unterhalb die Türe nicht öffnen würde und sie diesem 50 Euro schulden würden, fragten sie die gutmütige Frau, ob es möglich wäre einen Zettel zu schreiben um das Geld dem Nachbarn anschließend in den Briefkasten zu werfen.

Die liebenswerte Frau dachte sich nichts Böses und bat die Damen daraufhin einzutreten um einen Zettel für den Nachbarn schreiben zu können. Während sich eine der beiden Frauen zu der 77-Jährigen in die Küche setzte, nutze ihre Komplizin die Zeit und durchwühlte im Schlaf- und Wohnzimmer die Schränke der Dame auf der Suche nach Diebesgut.

Dabei wurden Sparbücher und der gesamte Schmuck der älteren Frau entwendet. „Das Ganze geschah innerhalb von fünf Minuten“, erklärt uns die Tochter.

TÄTERBESCHREIBUNG:

– zwei Frauen Mitte 20
– eine Täterin etwa 1,60m groß; dunkler Teint, vollbusig
– eine Täterin etwa 1,70m groß; blonde Haarfarbe; Pferdeschwanz

Beide Frauen sprachen gebrochenes Deutsch.

Hinweise bitte an die Kripo Trier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.