Lkw-Fahrer schläft ein: 120 Liter Diesel ausgelaufen

0

ALZEY (dpa/lrs). Ein Lastwagenfahrer ist auf der Autobahn 61 bei Alzey am Steuer eingeschlafen und in die Leitplanken gerast.

Wie die Polizei mitteilte, verlor der Fahrer am Donnerstagmorgen die Kontrolle über seinen Kühltransporter. Er kam auf der Höhe des Autobahnkreuzes Alzey nach rechts von der Fahrbahn ab und riss 120 Meter Leitplanken nieder.

Er musste aus dem Fahrerhaus geborgen werden, blieb aber unverletzt. 120 Liter Diesel sickerten in den Boden. Die Polizei schätzte den Schaden auf etwa 70 000 Euro. Den Fahrer erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.