Kegeln: Trier in der Relegation – Gilzem landet auf Platz 3

0
Kai Knobel war beim Auswärtsspiel in Oberthal wieder einmal der beste Rioler. Foto: KSV Riol

Bildquelle: KSV Riol

TRIER. Die Saison 2014/15 in den Kegel-Bundesligen ist Geschichte – fast. Als letzter Termin steht für den Tabellenzweiten der Abstiegsrunde der 2. Liga, den SKV Trier, noch die Relegation um den Erhalt der 2. Bundesliga an. Alle anderen Entscheidungen sind gefallen. Der KSV Riol wurde in der Meisterrunde der 1. Liga nur Vierter, Gilzem landete auf dem dritten Rang der Meisterrunde der zweiten Liga.

1. Bundesliga Meisterrunde
Am letzten Spieltag der Saison hat sich der KSV Riol in Oberthal für die schwachen Leistungen des vergangenen Doppelspieltags rehabilitiert. Die zweitbeste Leistung beim Serienmeister im Saarland reichte aber nicht mehr, um noch auf einen Medaillenrang zu springen. Auffällig: auch in Oberthal blieben Horst Mickisch und Bernardo Immendorff weit hinter ihren Möglichkeiten zurück.


Mann des Tages beim alten und neuen deutschen Meister Oberthal war wieder einmal Weltrekordler Holger Mayer, der mit 993 Holz die 1000er-Marke nur knapp verfehlte.

KSV Riol: Steve Blasen 972, Kai Knobel 937, Martin Hoffmann 926, Thomas Steines 915, Bernardo Immendorff 870, Horst Mikisch 838

Ergebnis 4. Spieltag in Oberthal: 1. KF Oberthal 5624, 2. KSV Riol 5458, 3. KSG Duisburg 5431, 4. SK Heiligenhaus 5321
Endstand nach dem 4. Spieltag: 1. KF Oberthal 17 Punkte, 2. KSG Duisburg 12, 2. SK Heiligenhaus 11, 4. KSV Riol 10

2. Bundesliga Meisterrunde
Der SK Eifelland Gilzem hat die Meisterrunde auf dem dritten Platz beendet. Wie in allen Auswärtsspielen der Runde reichte es für den Normalrunden-Dritten auch beim Aufsteiger in Hüttersdorf nur zum dritten Platz. Am letzten Spieltag entschieden Nuancen über die Reihenfolge. Zwischen dem Sieger aus Hüttersdorf und dem Dritten Gilzem lagen nur 41 Holz.

Youngster Patrick Bartz bot mit 927 Holz, die nur von dem Hüttersdorfer Marc Glöckner (954) überboten wurden, eine überragende Vorstellung. Für die Mannschaft um Teamchef Klaus Dichter ist die Endplatzierung die zweitbeste der Vereinsgeschichte.

SK Eifelland Gilzem: Patrick Bartz 927, Christian Junk 917, Tom Halmes 901, Tom Hoffmann 888, Pascal Petry 879, Chris Fuchs 871

Ergebnis 4. Spieltag in Hüttersdorf: 1. KSC Hüttersdorf 5424, 2. KF Oberthal II 5403, 3. SK Eifelland Gilzem 5383, 4. KSC Kerpen 5233
Endstand nach dem 4. Spieltag: 1. KSC Hüttersdorf 17 Punkte, 2. KF Oberthal II 13, 3. SK Eifelland Gilzem 12, 4. KSC Kerpen 8

2. Bundesliga Abstiegsrunde
Eine ausgeglichene Mannschaftsleistung hievte den SKV Trier in der Abstiegsrunde der 2. Bundesliga Süd in das erhoffte Relegationsspiel gegen den ranggleichen Club Windstärke 10 Kassel aus der Nordgruppe.

Auf den eigenen Bahnen im Kegel- und Bowlingcenter in Heiligkreuz galt es, Mittelhessen und Köllerbach in Schach zu halten, um hinter dem bereits geretteten KSC Lebach Zweiter zu werden. Eine Aufgabe, die die Moselaner souverän bewältigten. Bester Trierer war wieder einmal Nico Klink mit sehr guten 918 Holz.

Das Relegationsspiel findet bereits am kommenden Freitag, 1. Mai, im Kegelcenter „Am Knickertsberg“ in Eschweiler statt. „Gegner Kassel ist aus noch aus Erstligazeiten bestens bekannt“, sagt Pressesprecher Hans-Jürgen Frank. „Die Mannschaft um Senioren-Nationalspieler Uwe Schlitzberger ist wie wir durch zu viele Punktverluste in den Heimspielen in die Abstiegsrunde gerutscht. Wir erwarten zwei Spiele auf Augenhöhe.“

Die Relegation wird an einem Tag als Hin- und Rückspiel auf den Bahnen 1-4 (Kunststoffbahnen) und 5-8 (Holzbahnen) in Eschweiler ausgetragen. Die Gesamtholzzahl vom 1. und 2. Spiel wird addiert und der Gewinner verbleibt in der 2. Bundesliga.

SKV Trier: Nico Klink 918, Daniel Klink 877, Engelbert Poth 875, Klaus Schmitt 860, Manfred Göbel 852, Jürgen Reinert 839

Ergebnis 4. Spieltag in Trier: 1. SKV Trier 5221, 2. KSC Lebach 5051, 3. KSG Köllerbach 5023, 4. M 85 Mittelhessen 4976
Endstand nach dem 4. Spieltag: 1. KSC Lebach 17 Punkte, 2. SKV Trier 13, 3. KSG Köllerbach 11, 4. M 85 Mittelhessen 9
lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.