Wieder Einbrüche in Trier – einmal wahrscheinlich mit Kundschafterin

0
Symbolfoto

Bildquelle: Rike/pixelio.de

TRIER. Zwei Einbrüche meldet die Polizei vom vergangenen Wochenende aus dem Stadtgebiet Trier. Zunächst drangen unbekannte am 30. Januar in ein Haus in der Straße „Zum Römersprudel“ ein. Sie hebelten hierzu die Terrassentür auf und durchsuchten mehrere Räume des Anwesens. Die Tatzeit lag zwischen 6.10 Uhr am Morgen und 19.30 Uhr am Abend, eine Zeit in der die Hausbewohner nicht anwesend waren. Als Beute ließen die Einbrecher Bargeld, Münzen und wertvolle Herrenarmbanduhren mitgehen.

Am Samstag suchten Einbrecher ein einzeln stehendes Einfamilienhaus in der Straße „Zum Hellberg“ heim. Zwischen 19.30 Uhr und 21.40 Uhr hebelten sie ein Fenster an der Terrasse des Hauses auf und durchsuchten mehrere Räume, wobei sie auch einigen Sachschaden anrichteten. Laut Polizeiangaben kann vermutet werden, dass die heimkehrenden Hausbesitzer die Einbrecher störten, die über die Terrasse flüchteten.

Besonders erwähnenswert erscheint eine junge Frau, die sich an einer nahe gelegenen Bushaltestelle aufhielt, als die Hausbewohner nach Hause kamen. Die fiel besonders dadurch auf, dass sie sehr intensiv telefonierte. Kurz nachdem die Tat entdeckt wurde, war die Frau verschwunden, obwohl es zu dem Zeitpunkt keinen Busverkehr gab.

Hinweise zu beiden Fällen nimmt die Kriminalpolizei telefonisch unter 0651/9779-2134 bzw. -2290 oder per E-Mail entgegen: kdtrier.wohnungseinbruch@polizei.rlp.de.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.