++ Trier: Einzigartiges Public Viewing – Villa Weißhaus wird zur Fanmeile für 2.000 Fans ++

3
Symbolbild; dpa

TRIER. Über diese Nachricht können sich die Trierer Fußballfans so richtig freuen: Pünktlich zum mit Spannung erwarteten Viertelfinale der DFB-Elf gegen Spanien und der heißen Phase der Fußball-Europameisterschaft, bekommt auch Trier endlich ein richtiges Public-Viewing – und das vor fantastischer Kulisse über „den Dächern der Stadt“ – bei der Villa Weißhaus.

Das ist ein echtes Highlight! Auf dem herrlichen Areal der Trierer Villa Weißhaus, mit dem einzigartigen Weitblick über die Mosel und Stadt Trier, können am kommenden Freitag bis zu 2.000 Fans (hoffentlich) gemeinsam Feiern!

PUBLIC VIEWING über der Mosel und den Dächern der Stadt

Herrlicher Ausblick über die Mosel und die Stadt Trier von der Villa Weißhaus

Hierzu wird eigens eine große LED-Leinwand mit beeindruckenden 15 Quadratmetern installiert, die garantiert, dass jeder Fan das Spiel in bester Qualität verfolgen kann. „Egal, ob man sich direkt vor der Leinwand oder etwas weiter hinten aufhält, die Sicht wird für alle optimal sein“, so Attila Gülden, Veranstalter und Betreiber der Gastronomie in den historischen Gemäuern der Villa.

15 Quadratmeter LED-Leinwand für optimale Sicht

Für das Public-Viewing steht das gesamte Gelände des Biergartens zur Verfügung und es werden sowohl Steh- als auch Sitzplätze ermöglicht. Selbstverständlich ist auch für die Verpflegung mit ausreichend kalten Getränke und Speisen gesorgt. Es lohnt sich zeitig vor Ort zu sein – Anpfiff der Begegnung Deutschland gegen Spanien ist um 18 Uhr. Auch das zweite Viertelfinale zwischen Portugal und Frankreich wird auf der großen Leinwand gezeigt – Einem ausgelassenen EM-Abend steht also nicht mehr entgegen!

Anreise bequem per Bus, Auto oder zu Fuß

Auch wenn vor Ort Platz für viele Fahrzeuge ist, es kann auf der Straße bis zum Waldhaus geparkt werden, lohnt sich sicherlich ein Fußweg oder die Fahrt mit dem Bus (Haltestelle: Fachhochschule)

Vorheriger ArtikelRegion: Mit Patient an Bord – Fahrzeug gerät ins Schleudern und knallt frontal in Rettungswagen!
Nächster Artikel+++ lokalo.de Blitzer-Service am Donnerstag: Hier gibt es heute Kontrollen +++

3 Kommentare

  1. Eine Schande das die Seilbahn verboten wurde… Andere Städte bauen einfach neue… wenn die Türken verlieren wird sicher das gesamte Mobiliar klein gemacht…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.