Urteil verkündet! Wohnwagen erfasste zwei Menschen auf Radweg an der Mosel – ein Toter

2
Foto: dpa-Archiv

BERNKASTEL. Das Amtsgericht in Bernkastel-Kues, hat einen 29-jährigen Autofahrer wegen fahrlässiger Tötung sowie fahrlässiger Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt.

Der Fall aus dem Mai 2021 hatte für großes Aufsehen gesorgt. Ein Wohnwagen löste sich damals vom Wagen des Mannes und erfasste anschließend zwei Radfahrer auf einem Moselradweg bei Traben-Trarbach. Durch den Zusammenstoß wurde ein Radfahrer getötet und dessen Ehefrau schwer verletzt. EIn Sachverständiger hatte zunächst den Unfall rekonstruiert, woraufhin das Amtsgericht Strafbefehl erlassen hatte.

Die Geldstrafe beläuft sich auf den Betrag von 5.400 Euro.

Vorheriger ArtikelVor Kinobesuch musste es schnell gehen – Drei junge Frauen sorgen für Sperrung der B9
Nächster ArtikelNittel: Breitband auf dem Land – Glasfaserausbau schreitet erfolgreich voran

2 KOMMENTARE

    • Leider hast Du mehr als recht!

      Mir hat mal ein Anwalt gesagt, jeder hat ein Menschenleben frei, solange er nicht vorbestaft ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.