Bundespolizei Trier schnappt „notorischen Ausreißer“ in Linienbus

0
Die Beamten mussten dem Kneipen-Schläger Handschellen anlegen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild

TRIER. Im Rahmen der Kontrolle eines Linienbusses aus Luxemburg wurde am Samstagnachmittag ein 16-jähriger Luxemburger von der Bundespolizei in Gewahrsam genommen.

Gegen den als notorischen Ausreißer bekannten Jugendlichen – er ist bereits mehrfach aus Jugendeinrichtungen ausgebüxt – bestand eine Schengen-Fahndung von Luxemburg zur Ingewahrsamnahme. Nach Rücksprache wurde der Junge am ehemaligen GÜG Wasserbilligerbrück der luxemburgischen Polizei übergeben.

Vorheriger Artikel23-Jähriger angeklagt: Trierer Busfahrer beleidigt, geschlagen und angespuckt?
Nächster ArtikelErheblicher Widerstand bei Festnahme – betrunkener Randalierer zieht durch Trierer Neustraße

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.