18-Jähriger soll Supermärkte überfallen haben: Festnahme

0
Foto: dpa-Archiv

LEMBERG/PIRMASENS. Ein 18-Jähriger soll in Lemberg und in Pirmasens zwei Supermärkte überfallen und Bargeld erbeutet haben.

In Lemberg (Landkreis Südwestpfalz) soll der Mann am Mittwochabend mit vorgehaltener Schreckschusspistole zwei Mitarbeiter eines Marktes bedroht und eine höhere, nicht genannte Summe Bargeld aus der Kasse genommen haben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der 18-Jährige konnte demnach zunächst noch flüchten, durch einen Zeugenhinweise nahmen Polizisten den Mann aber kurze Zeit später fest.

Den Beamten gegenüber habe der 18-Jährige außerdem einen weiteren Überfall auf einen Supermarkt in der vergangenen Woche in Pirmasens zugegeben, hieß es. Die Beute aus dem ersten Überfall stellte die Polizei nach eigenen Angaben bei einer Wohnungsdurchsuchung sicher. Der Mann wurde festgenommen und soll laut Polizei am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Vorheriger Artikel++ Offiziell: Keine wirtschaftliche Perspektive – „REAL-Markt“ in Kenn muss schließen ++
Nächster Artikel„Modernstes Nahverkehrsgesetz in Deutschland“: Nahverkehr in Rheinland-Pfalz wird kommunale Pflichtaufgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.