Im Schlafzimmer versteckt – Polizei stellt Chemikalien zum Böllerbau sicher

0
Foto: Andreas Arnold/dpa-Archiv

ZELL. In einem Hunsrückort, wurden am Dienstagnachmittag durch die Polizei Zell mehrere Kilogramm im Internet bestellter Chemikalien sichergestellt, die zur Herstellung von Explosivstoffen geeignet sind.

Der verantwortliche 17-jährige Jugendliche hatte vor, mit den Materialien zusammen mit einem Freund selbst „Böller“ zu basteln. Dazu habe man im Netz eine einfache Anleitung gefunden. Da die Stoffe, die jetzt als Gefahrgut vernichtet werden, noch nicht vermischt worden sind, gibt es kein Strafverfahren. Trotzdem sind die Hobby-Chemiker eindringlich im Beisein der staunenden Eltern auf die erheblichen Gefahren im Umgang mit den im Schlafzimmer versteckten Laboraten hingewiesen worden.

Die aufgefundene Menge hätte nach Einschätzung der eingesetzten Beamten sicher ausgereicht, um das ganze Wohnhaus in die Luft zu sprengen. Jedes Jahr gibt es bundesweit Schwerverletzte durch das amateurhafte Hantieren mit solchen Stoffen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.