Flugschüler meldet Motorprobleme: Totalschaden bei Hubschrauberabsturz

0
Hubschrauberabsturz Speyer
Foto: Polizei

SPEYER. Ein Hubschrauberabsturz auf dem Flugplatz in Speyer ist den Behörden zufolge glimpflich ausgegangen.

Ein 63 Jahre alter Flugschüler sei am Mittag zu einem Alleinflug gestartet, der Teil seiner Ausbildung sei, teilte die Polizeidirektion Ludwigshafen am Dienstag mit. In einer Höhe von 50 bis 100 Metern habe er dann Motorprobleme gemeldet. Um nicht in eine Raffinerie zu stürzen, sei der Mann Richtung Flugplatz abgeschwenkt und mit der rechten Seite des Hubschraubers neben der Start- und Landebahn aufgekommen.

Der Mann blieb demnach unverletzt und wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. An dem Hubschrauber entstand wohl Totalschaden.

Neben der Polizei war die Feuerwehr mit 12 Mann im Einsatz, sowie 2 Notärzte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.