Aufregung im “Ländchen“: Mann sperrte sich mit Granate im Haus ein und drohte zu sprengen!

0
Symbolbild

Bildquelle: dpa-Archiv

ZESSINGEN. Wie die luxemburgische Polizei mitteilt, wurde dieser am gestrigen Dienstagnachmittag, 12. März, gegen 16.45 Uhr ein Familienstreit in einer Privatwohnung in Zessingen gemeldet. Infolge des Streits soll sich eine männliche Person, im Besitz von Waffen, in der Wohnung eingesperrt haben und drohte mit einer Granate das Gebäude in die Luft zu sprengen

Mehrere Einheiten der Polizei begaben sich anschließend vor Ort. Es wurden einige Straßen abgesperrt, Sicherheitsperimeter eingerichtet und das betroffene Gebäude evakuiert. Nachdem die Vermittler der Spezialeinheit zunächst in Kontakt mit der Person hatten, wurde nach Abbruch des Kontakts durch den verschanzten Mann, gegen 19.45 Uhr zugegriffen und das Haus gestürmt.

Dabei konnte der Mann bewusstlos in seiner Wohnung aufgefunden werden. Bei dem Einsatz wurden keine weiteren Personen verletzt, auch nicht auf Seiten der Polizei. Sämtliche Strassensperrungen wurden daraufhin aufgehoben.

Vorheriger ArtikelKinderporno-Verdacht: Trierer Mutterhaus trennt sich von Mitarbeiter
Nächster ArtikelNach Kinderporno-Verdacht! Auch Bistum Trier beurlaubt Mann mit sofortiger Wirkung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.