Irre: Fußgänger lässt Autofahrerin (75) erst nicht durch und greift sie dann an!

0
Foto: Franziska Kaufmann /dpa-Archiv

KAISERSLAUTERN. Ein Fußgänger hat sich am gestrigen Mittwoch in Kaiserslautern einer Autofahrerin in den Weg gestellt und sie verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, wollte die 75 Jahre alte Frau durch eine Hausunterführung hindurchfahren, als der 44-jährige Passant ihr den Weg versperrte. Nachdem die Seniorin hupte, habe er die Fahrertür geöffnet und versucht, sie aus dem Wagen zu ziehen, wobei sich die Frau leicht verletzte.

Die Fahrerin habe geschrien, woraufhin der Fußgänger sich auf den Boden fallen ließ und vorgab, von der Frau angefahren worden zu sein. Als Passanten zur Hilfe kamen, sei der Mann aufgestanden und davongegangen. Die Polizei traf ihn nach eigenen Angaben später in einem nahegelegenen Waldstück. Er muss mit einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdacht der Körperverletzung rechnen.

Vorheriger ArtikelTraurige Nachricht: Vermisster 59-Jähriger tot aufgefunden
Nächster ArtikelLokalo Blitzerservice am FREITAG: HIER gibt es heute Kontrollen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.