Pkw-Fahrer kracht auf der A1 volltrunken in die Leitplanke: Flucht auf drei Reifen

0

MEHRING/A1/THALFANG. Am Samstag, dem 29.08.2020 kam es gegen 12.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A1 an der Anschlussstelle Mehring.

Der 57- jährige alleinbeteiligte Fahrzeugführer kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit seinem Fahrzeug gegen die dortige Schutzplanke. Im Anschluss entfernte sich der Fahrer mit seinem erheblich beschädigten roten Ford unerlaubt von der Unfallstelle und befuhr mit nur noch drei funktionstüchtigen Reifen die Autobahn.

Auch nachdem sich wenig später der komplette Reifen von der Felge löste, setzte der Fahrzeugführer seine Fahrt unbeirrt fort. Durch aufmerksame Verkehrsteilnehmer wurde das Fahrzeug mehrfach der Polizei gemeldet, sodass erfolgreich nach dem Unfallfahrer gefahndet werden konnte. Der flüchtige Fahrer wurde im Bereich Thalfang vor einer Kfz- Werkstatt in der Nähe seines nicht mehr fahrbereiten Pkw angetroffen.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Es wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Gegen den 57-jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Im Einsatz waren die Polizeidienststellen aus Schweich und Morbach sowie die Polizeiautobahnstation Schweich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.