Corona-Regeln: Stadt Trier sagt Fußballturnier in St. Mathias ab

5
Symbolbild; foto: dpa

TRIER. Die DJK ST. Mathias hat den für Sonntag geplanten „11teamsport-Cup“ absagen müssen.

Grund für die Absage ist eine am Donnerstag eingegangene Mail des Ordnungsamtes Trier, welche sich auf die zweite Landesverordnung zur Änderung der 10. Corona-Bekämpfungsordnung in Rheinland-Pfalz bezieht. In dieser heisst es, dass „die Durchführung von Turnieren nur dann zulässig ist, wenn die Summer aller insgesamt an den Wettkämpfen beteiligten Personen, nicht mehr als 30 Personen beträgt“.

Zum Turnier angemeldet waren acht Mannschaften aus Trier.

5 KOMMENTARE

  1. Was für ein Behördenirrsinn wieder. Da wird den Hobbykickern schon das Ballspielen verboten, es ist einfach nicht mehr zum aushalten was man sich da wieder erlaubt. Aber was nützen Worte, lassen wir es, es hat fast keinen Zweck mehr mit diesem Beehördenwahnsinn auf Erden.

  2. Eine Frechheit, und es trifft wieder die Kleinen. Der Verlauf der Krankheit wird gar nicht mehr hinterfragt. Die Politik muss Recht behalten und der Bürger wird wie Vieh gehalten, arbeiten essen, schlafen, Maul halten.

  3. Und die Großen lässt man laufen. Es ist 5 vor 12. So kann und darf es nicht weitergehen. Auch nicht mit Turnieren, die überflüssig sind wie die A60.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.