Fußball-Oberliga: Der Spitzenreiter kommt ins Salmtal

0
Julian Bidon (Nr. 22), erfolgreichster Torschütze des FSV Salmrohr, wird gegen Hauenstein verletzungsbedingt fehlen.

Bildquelle: lokalo. de/Archivbild

SALMROHR. In den nächsten fünf Tagen stehen für den FSV Salmrohr zwei absolute Höhepunkte auf dem Programm. Am morgigen Samstag (15.30 Uhr, Salmtalstadion) empfangen die Salmtaler im Spitzenspiel der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar den Tabellenführer SC Hauenstein, am kommenden Mittwoch reist der FSV dann im Viertelfinale des Rheinlandpokals zu Rot-Weiß Koblenz (18.30 Uhr, Kunstrasenplatz Oberwerth).

Auch wenn der Weg zur Ligaspitze wohl zu weit ist, so ist das Duell mit dem SCH für die Gastgeber dennoch das erste Highlight im Fußballjahr 2015. Die Schuhstädter wurden vor der Saison als haushoher Titelfavorit aus[liveblog]erkoren und sind der ihnen zugedachten Rolle bisher auch zu hundert Prozent gerecht geworden. Hauenstein führt die Tabelle mit 51 Zählern und drei Punkten Vorsprung an, auch das Torverhältnis (45:14) ist klar das beste der Liga. Wie das bei Spitzenmannschaften so ist, kommt ein ausgeglichen besetzter Kader zu Besuch. Dazu passt auch, dass es den einen Toptorjäger nicht gibt, sondern dass viele Spieler große Torgefahr ausstrahlen. An der Spitze Alex Zimmermann mit elf Treffern, dahinter dann Dennis Krob mit neun und Max Knorn mit acht Treffern.


Wenn Hauenstein verwundbar ist, dann auswärts. Dort kassierten die Pfälzer ihre vier Saisonniederlagen und auch eins von drei Unentschieden. Keine Frage – Favorit in dieser Partie ist der Gast.

Salmrohrs Trainer Paul Linz freut sich auf das Spiel, obwohl personell nicht alles zum Besten steht. Julian Bidon, sein erfolgreichster Angreifer, hat aus Betzdorf einen Muskelfaserriss mitgebracht und wird nicht mitwirken können. Daniel Petersch und Marc Inhestern konnten aus beruflichen Gründen in dieser Woche nicht trainieren. „Es hilft nix, da müssen wir durch“, sagt Linz, der als Ersatz für Bidon Juniorenspieler Ricardo Couto Pinto aufbieten wird.

Der Coach erwartet wie schon beim 2:1-Sieg über den Tabellenzweiten Saar 05 Saarbrücken ein hochklassiges Spiel, „hoffentlich mit demselben Ergebnis.“ Das Hinspiel gewann Hauenstein mit 2:0.

[td_text_with_title custom_title=“Fahrt zum Rheinlandpokalspiel“] Der FSV setzt zum Viertelfinale im Rheinlandpokal beim Rheinlandligisten Rot-Weiß Koblenz am kommenden Mittwoch, 25. März, 19.30 Uhr, Koblenz-Oberwerth, einen Fanbus ein. Interessenten werden gebeten, sich in der Geschäftsstelle (Tel.: 06578/984970) oder in der Vereinsgaststätte am Kunstrasenplatz zu melden. Dort fährt der Bus auch 17.30 Uhr ab.
Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.