Ein Fuchs war es nicht: Acht Gänse aus Stall gestohlen

Acht Gänse verschwinden im Westerwald aus einem Stall. Die Polizei ist sich sicher, dass kein Fuchs und auch kein anderes Raubtier schuld daran ist.

0
Foto: dpa / Symboldbild

ALPENROD/MONTABAUR. Ein Gänsepaar und sechs Küken – das ist die Beute von Dieben im Westerwald.

Die Tiere – allesamt Pommerngänse – wurden aus dem Stall eines Hofguts in Alpenrod im Westerwald gestohlen. Aufgrund der Spuren könne ausgeschlossen werden, dass ein Fuchs oder ein anderes Raubtier am Werk gewesen sei, teilte die Polizei in Montabaur am Freitag mit.

Vermutlich schlugen die unbekannten Diebe demnach zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen zu, nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Vorheriger ArtikelJugendliche rauchen berauschende E-Zigarette und werden bewusstlos
Nächster ArtikelRadfahrer knapp verfehlt: Transporter fliegt von Autobahn auf Wanderweg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.