Überfall in Luxemburg: Opfer nach Schlag gegen den Kopf ins Krankenhaus

0
Foto: dpa/Symbolbild

LUXEMBURG-STADT. In der Nacht zum 7.6.2024 ereignete sich ein Diebstahl mittels Gewalt in der Avenue de la Liberté im Bahnhofsviertel von Luxemburg-Stadt, bei dem das Opfer ersten Informationen nach einen Schlag gegen den Kopf bekam und ihm anschließend sein Bargeld entwendet wurde.

Das Opfer wurde nach Erstversorgung vor Ort zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Eine umgehend eingeleitete Fahndung verlief negativ. Ermittlungen wurden eigeleitet. (Quelle: Police Grand-Ducale)

Vorheriger ArtikelKommunalwahl in Trier: Mehr als 1000 Personen stellen sich am Sonntag zur Wahl
Nächster ArtikelBistum Trier: Nach Rauswurf aus Kirchenamt – AfD-Politiker beschwert sich nun in Rom!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.