++ Aktuell: Wetterdienst warnt vor Gewittern – Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich ++

0
Ein Blitz erhellt den Nachthimmel. Foto: Tobias Hartl/Vifogra/dpa/Symbolbild

TRIER. In Rheinland-Pfalz und im Saarland wird es zum Beginn der Woche ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gewittern mit Starkregen.

Wie eine DWD-Sprecherin erläuterte, kommt es bereits am Montagvormittag insbesondere im Nordosten und Osten zu Regenschauern und vereinzelt auch Gewitter. Ab dem späten Vormittag zieht daraufhin den Meteorologen zufolge ein Gewitter mit Starkregen von 30 bis 40 Litern pro Quadratmeter über die Länder, teilweise begleitet durch kleinkörnigen Hagel und Sturmböen von 70 bis 80 Stundenkilometern. Örtlich besteht Unwettergefahr. Im Lauf des Montagabends lassen die Gewitter nach. Die Temperaturen liegen bei 23 bis 26 Grad.

Am Dienstag ist es bei Temperaturen von 24 bis 27 Grad wolkig und zeitweise heiter. Vereinzelt kann es noch zu Schauern und kurzen Gewittern kommen. Am Mittwoch wird es bei leichter Bewölkung warm und trocken. Die Temperaturen liegen zwischen 25 und 29 Grad.

Vorheriger ArtikelNach NRW-Niederlage: Rehlinger erwartet keine größeren Änderungen des SPD-Kurses im Bund
Nächster Artikel++ Pause in der Stadt? – Eure Mittagstisch-Angebote in Trier am Montag, 16. Mai ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.