“Rollender Adventskalender”: 24 Überraschungen im Flutgebiet

0
Symbolbild: dpa

BAD NEUENAHR-AHRWEILER. Freude im Flutgebiet: Ein «Rollender Adventskalender» mit 24 Überraschungen an 24 Tagen für Kinder im Ahrtal ist in Bad Neuenahr-Ahrweiler gestartet.

Der im Juli selbst von der Flutkatastrophe betroffene örtliche Musiker Stephan Maria Glöckner trat am Mittwoch in der Kurstadt auf.

Nach Mitteilung des Landkreises Ahrweiler werden bei einem besonderen Bus fortan jeden Tag bis einschließlich Heiligabend «verschiedene Mitmachaktionen für Kinder im Ahrtal angeboten. Und die reichen von Bastelangeboten über Mitsing-Aktionen bis hin zu Vorlesenachmittagen.»

Der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies (CDU) erklärte zum «Rollenden Adventskalender» mit Blick auf den Auftakt mit Musiker Glöckner: «Was sich hinter den anderen Türchen verbirgt, bleibt aber noch eine Überraschung und wird tagesaktuell über die Homepage und Social Media-Kanäle der Kreisverwaltung gelüftet.» Laut Kreisverwaltung finanziert die «Stiftung stern – Hilfe für Menschen» die Kinderveranstaltungen.

Bei der Sturzflut am 14. und 15. Juli nach extremem Starkregen im Ahrtal waren 134 Menschen getötet und Tausende Häuser beschädigt oder zerstört worden.

Vorheriger ArtikelCDU schlägt Sondersitzung des rheinland-pfälzischen Landtags zur Corona-Lage vor
Nächster ArtikelFrontal-Crash in Luxemburg: Unfall fordert drittes Todesopfer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.