++ Corona-Lage Rheinland-Pfalz aktuell: Inzidenz auf bisher höchstem Stand ++

Auch die Zahl der Infektionen an einem Tag erreicht einen Höchststand. Der Kreis Germersheim hat die höchste Inzidenz - und die niedrigste Impfquote.

0
Corona Teströhrchen
Symbolbild; Foto:pixabay

MAINZ. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Infektionen in Rheinland-Pfalz hat zum Wochenbeginn einen Höchststand erreicht: Das Landesuntersuchungsamt ermittelte am Montag einen Wert von 309,3. Am Sonntag waren es 299,8, am Montag vergangener Woche noch 249,8.

Die für Einschränkungen des öffentlichen Lebens maßgebliche Hospitalisierungsinzidenz sank von 4,21 auf 4,09 Krankenhausaufnahmen, bezogen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Bei einer Hospitalisierungsinzidenz über 3 gilt für Freizeiteinrichtungen und Kulturveranstaltungen die 2G-Regel, also Zutritt nur für Genesene oder Geimpfte.

Die Gesundheitsämter registrierten 2226 neue Corona-Infektionen (Stand 14.10 Uhr). Aktuell infiziert sind 29.988 Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer. Die Zahl der Todesfälle von Covid-19-Patienten seit Beginn der Pandemie stieg um 14 auf 4277.

Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz von Infektionen gab es am Montag im Kreis Germersheim mit 643,4 Infektionen auf 100.000 Einwohner binnen einer Woche. Danach folgen die Städte Neustadt an der Weinstraße (600,3), Speyer (498,6) und Frankenthal (434,9). Am niedrigsten war die Sieben-Tage-Inzidenz mit 174,3 in der Stadt Trier.

Foto: Land Rheinland-Pfalz
Vorheriger ArtikelTrier: Ohne Führerschein – Parkrempler wird 26-Jährigem zum Verhängnis
Nächster ArtikelDrei neue VRT-Busnetze in drei Landkreisen der Region

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.