Hochzeit eskaliert: Fliegende Fäuste vorm Standesamt – Schwiegermütter prügeln sich ins Krankenhaus!

1
Symbolbild; Hochzeit; pixabay

Am vergangenen Samstag, 20 November, kam es auf dem Schlossplatz in Simmern zu einem heftigen Streit zwischen den Parteien einer Hochzeitsgesellschaft.

Demnach waren die Die Eltern der Braut und des Bräutigams offensichtlich nicht mit der Hochzeit einverstanden, sodass ca. 50 Personen vor dem Standesamt in Streit gerieten.

Nach Polizeiangaben, kam es hierbei insbesondere zu handgreiflichen Übergriffen zwischen den jeweiligen Schwiegermüttern. Die Hochzeitsgesellschaft musste schließlich vor dem Standesamt durch mehrere Streifenbesatzungen getrennt werden.

Zwei Gäste mussten ärztlich behandelt werden und wurden mit RTWs ins Krankenhaus nach Simmern verbracht.

Vorheriger ArtikelMit 3,6 Promille auf der B421: Er konnte sich kaum auf den Beinen halten!
Nächster ArtikelNach Begrenzungen durch Ministerium – Biontech prüft kurzfristige Impfstoff-Lieferungen

1 KOMMENTAR

  1. Derlei Auseinandersetzungen stehen bei deutschen Hochzeiten seit langem
    in guter Tradition…., das Eingreifen der Polizei dient lediglich einer kurzfristigen
    Befriedung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.