“Fehltiefen”: Festgefahrene Schiffe wieder frei – Aber Rhein jetzt auf Teilstück komplett gesperrt

0
Foto: dpa

GERMERSHEIM. Ein Fahrgastkabinenschiff und ein Tankschiff haben am Dienstag stundenlang den Rhein blockiert. Am Abend konnten die beiden bei Hagenbach festgefahrenen Schiffe befreit werden und weiterfahren, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Einsatz, Logistik und Technik in Germersheim sagte.

Am Nachmittag wurde zunächst knapp die Hälfte der Ladung (Diesel) des havarierten Tankmotorschiffes auf ein anderes Schiff umgepumpt (geleichtert), wodurch es dann freigeschleppt werden konnte.

Im Anschluss gelang es der Bergungsmannschaft gegen 17:30 Uhr auch, das festgefahrene Fahrgastkabinenschiff freizuschleppen. Bei diesen Maßnahmen wurde allerdings die Flusssohle erheblich verändert und es entstanden Fehltiefen von bis zu 60 cm.

Aus diesem Grund hat sich das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt dazu entschieden, die Strecke von der Schleuse Iffezheim bis zum Stadthafen Speyer für die Schifffahrt komplett zu sperren, um weitere Festfahrungen zu vermeiden. Die für morgen angekündigten Baggerarbeiten und die Sperrung werden wohl in jedem Fall den gesamten Tag andauern.

Vorheriger ArtikelBooster: Dreyer kündigt dritte Impfung für Bewohner von Altenheimen und Lehrer an
Nächster ArtikelGroßeinsatz der Feuerwehr: Tanklaster überschlägt sich und landet auf dem Dach

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.