Mit Messer und schwarzer Sturmhaube: Unbekannter raubt Kiosk aus

1
Foto: dpa/Symbolbild

BAD HÖNNINGEN. Am gestrigen Montag, 4.10., betrat gegen 18.28 Uhr ein männlicher Einzeltäter ein Kiosk in der Bischof-Stradmann-Straße in Bad Hönningen und forderte die Kassiererin unter Vorhalt eines Messers zur Öffnung der Kasse auf. Dies teilt die Polizeidirektion Neuwied/Rhein mit.

Er entnahm den gesamten Bargeldbestand und flüchtete anschließend über die Bischof-Stradmann-Straße in Richtung Waldbreitbacher Straße. Der weitere Fluchtweg sowie mögliche Fluchtmittel sind nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen nicht bekannt.

Der Täter war während der Tatausführung mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert und trug Einmalhandschuhe. Er war mit einem schwarzen Kapuzenpullover und einer grauen Jogginghose bekleidet.

Die unverzüglich eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Ergreifung des Täters. Die Polizeiinspektion Linz/Rhein bittet um Zeugenhinweise unter 02644-9430.

Vorheriger ArtikelFlughafen Hahn: Festnahmen bei Eigentümer HNA ohne Auswirkungen
Nächster ArtikelOhne Führerschein, aber mit Drogen: Polizei erwischt 19-Jährigen an der Autobahn-Raststätte

1 KOMMENTAR

  1. Hier hat sich Karl Lagerfelds Zitat, „…wer Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren “
    in besonderer Weise bewahrheitet…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.