Zwischenergebnis im Kreis Bitburg-Prüm: 2,6 Mio. Euro an Hochwasser-Soforthilfen ausgezahlt

0
Von den Hochwasser in Ehrang waren auch verschiedene Firmengrundstücke betroffen, darunter in der Quinter Straße. Foto: privat

BITBURG. Das Land Rheinland-Pfalz hatte Soforthilfen für die privaten Haushalte und für Unternehmen sowie für Land- und Forstwirte beschlossen, die durch die Unwetterkatastrophe, insbesondere am 14./15. Juli 2021, einen Elementarschaden erlitten haben. Alle Soforthilfeanträge werden im Eifelkreis Bitburg-Prüm durch die Kreisverwaltung bearbeitet.

Mit Stand 12. August 2021 liegt folgendes Zwischenergebnis vor:

Als Soforthilfe für Privathaushalte wurde bisher eine Summe von 2.066.000 Euro ausgezahlt. Bewilligt wurden aktuell 982 Anträge; betroffen sind bisher 2.180 Personen. Weitere 50 Anträge mit einem Volumen von rund 100.000 Euro liegen zur Prüfung und Bearbeitung vor.

87 Anträge betroffener Unternehmen mit einem Volumen von 435.000 Euro wurden zur Auszahlung freigegeben. Weitere 113 Anträge liegen zur Prüfung und Bearbeitung vor.

Vonseiten betroffener Land- und Forstwirte wurden bisher 20 Anträge auf Soforthilfe eingereicht. Hiervon wurden 18 Anträge mit einem Volumen von 90.000 Euro bewilligt. Die übrigen Anträge befinden sich in der Prüfung.

Vorheriger ArtikelRegion: Erfolgreiche Fahndung – Große Vermisstensuche nach 17-Jähriger mit gutem Ausgang
Nächster ArtikelHochwasser im Eifelkreis : Gestörte Telefon- und Internetverbindungen werden schnellstens repariert

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.