Mehrere Fahrzeuge kollidieren auf der A60: Drei Verletzte und mehrstündige Vollsperrung

0
Hubschrauber und Rettungswagen bei einem Unfall
Rettungswagen und hubschrauber. Foto: dpa

INGELHEIM. Bei einem Verkehrsunfall auf der A60 bei Ingelheim (Kreis Mainz-Bingen) mit mehreren Fahrzeugen sind drei Menschen verletzt worden.

Ein Auto hatte am Freitagabend zum Überholen den Fahrstreifen gewechselt. Ein 34-Jähriger, der mit seinem Wagen in hoher Geschwindigkeit heranfuhr, versuchte diesem Auto auszuweichen, kam ins Schleudern und stieß gegen ein weiteres Fahrzeug, wie die Polizei mitteilte. Anschließend kollidierten alle drei Autos.

Die Insassen der Fahrzeuge wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Alle beteiligten Pkw wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es kam zu einer erheblichen Staubildung die sich im späteren Verlauf jedoch auflöste.

Neben den starken polizeilichen Kräften waren auch die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Autobahnmeistere Heidesheim mit mehreren Kräften im Einsatz.

Die Richtungsfahrbahn Bingen ist durch den Unfall immer noch für mehrere Stunden lang voll gesperrt und muss von der Autobahnmeisterei aufgrund auslaufender Betriebsstoffe gereinigt werden. Der Verkehr wird an der AS Ingelheim- West ab und über die L419 umgeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.