Region: Nach verheerendem Brand mit einem Toten in Arenrrath – Brandursache ermittelt!

0
Wohnhausbrand

ARENRATH. Die Ermittlungen der Kriminalinspektion Wittlich und eines auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Trier beauftragten Gutachters führten zu dem Ergebnis, dass der Brand in Arenrath offensichtlich durch das Tatopfer fahrlässig verursacht wurde.

Brandursache dürfte ein unachtsamer Umgang mit einer Zigarette gewesen sein. Hinweise eines Fremdverschuldens liegen nicht vor. Durch das Brandgeschehen wurde der alleinige Bewohner des Hauses, ein 58-jähriger Mann, tödlich verletzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.