Region: Zufahrtsstraßen in Skigebieten gesperrt – weitere Sperrung in Wintersportgebieten

0
Boris Roessler (dpa)

Ausflügler in Rheinland-Pfalz müssen sich auf weitere Sperrungen in Wintersportgebieten einstellen. So ist die direkte Zufahrt zum Erbeskopf im Hunsrück seit Dienstagmorgen gesperrt. Aufgrund des nassen, schweren Schnees bestehe für Besucher die Gefahr, von herabfallenden Ästen oder umstürzenden Bäumen getroffen zu werden, sagte Klaus Hepp, Betriebsleiter des Wintersportzentrums am Erbeskopf. Betroffen sei die Kreisstraße 130, die zu den Parkplätzen am Wintersportzentrum führe, erklärte ein Sprecher der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich.

Die Sperrung der Zufahrtsstraße 164 war am Montag aufgehoben worden. Gegen Abend habe es wieder einige Besucher zum höchsten Berg von Rheinland-Pfalz gezogen, sagte Hepp. Der Parkplatz auf dem Plateau sei trotz coronabedingt gesperrter Skilifte voll gewesen, Mitarbeiter des Ordnungsamtes hätten vor Ort kontrolliert. Laut Kreisverwaltung könnte die Straße am kommenden Wochenende erneut gesperrt werden, um chaotische Verkehrsverhältnisse aufgrund hoher Besucherzahlen zu verhindern.

Andernorts rechnet die Polizei bereits mit einem solchen Ansturm. So wurden am Dienstag beim Salzburger Kopf und bei der Fuchskaute im Westerwald Parkplätze und Zufahrtswege gesperrt sowie Einbahnstraßen eingerichtet. Für die Kontrollen seien zusätzliche Kräfte der Bereitschaftspolizei im Einsatz, erklärte ein Sprecher der Polizei in Westerburg im Westerwald.

Noch bis zum Sonntag sind die Zufahrten zu den Wintersportgebieten Schwarzer Mann und Wolfsschlucht voll gesperrt. Das hatte der Eifelkreis Bitburg-Prüm bereits am Montag mitgeteilt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.