Dickes Strafkonto – gesuchte Betrügerin (23) bei Verkehrskontrolle geschnappt

0
Symbolbild; Patrick Pleul (dpa)

Eine per Haftbefehl gesuchte Frau aus Saarlouis soll unter anderem Markenartikel und teure Handys auf einer Online-Handelsplattform verkauft haben, ohne die Ware zu liefern.

Die 23-Jährige sei der Polizei bei einer Verkehrskontrolle in der Silvesternacht ins Netz gegangen, teilten die Behörden im Saarland am Montag mit. Bei mehr als 60 Straftaten soll sie einen Schaden von über 27 000 Euro verursacht haben. Zudem soll die Frau mit ihrem Freund einige Male in der gehobenen Gastronomie gegessen haben, ohne Rechnungen von teilweise 500 Euro zu bezahlen. Aus einem Hotel soll das Paar auch Einrichtungsgegenstände gestohlen haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.