++ Corona Trier und Landkreis: Weitere Todesfälle – Stationäre Patienten steigen spürbar an ++

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Am heutigen Sonntag wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg 8 weitere Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet. Diese verteilen sich wie folgt: 5 aus dem Landkreis und 3 aus der Stadt Trier. Es wird darauf hingewiesen, dass die aktuellen Zahlen aufgrund der geringeren Testmöglichkeiten über die Feiertage nur bedingt mit den Vorwochen vergleichbar sind.

Heute sind zwei ältere Patienten im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben, je einer aus der Stadt Trier und aus dem Landkreis Trier-Saarburg. Damit sind bisher insgesamt 61 Personen aus dem Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes verstorben, nunmehr 44 aus dem Landkreis Trier-Saarburg und 17 aus der Stadt Trier.

Die 7-Tage-Inzidenz ist wieder gestiegen und liegt in der Stadt Trier bei 78,0 und im Landkreis bei 111,8 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen pro 100.000 Einwohnern. Die Zahl der aktuell Infizierten ist gesunken und liegt aktuell bei 385 – 33 weniger als gestern. Diese verteilen sich wie folgt: 265 im Landkreis und 120 in der Stadt Trier.

Die Zahl der stationär behandlungsbedürftigen Patienten ist spürbar angestiegen. 60 Patienten aus dem Landkreis und der Stadt Trier befinden sich in stationärer Behandlung. 39 Patienten werden im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus in Trier behandelt, 11 im Kreiskrankenhaus Saarburg, 8 im St. Josef Krankenhaus Hermeskeil und zwei in anderen Krankenhäusern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.