++ Neujahrsansprache: Malu Dreyer ruft für 2021 zu Zuversicht auf ++

14
Arne Dedert

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat in ihrer Neujahrsansprache dazu aufgerufen, den Herausforderungen der Corona-Pandemie mit Optimismus und Zuversicht zu trotzen. «Auch wenn noch harte Monate vor uns liegen, dürfen wir es nicht zulassen, dass Angst unser Leben beherrscht», sagte die Regierungschefin laut einer vorab verbreiteten Mitteilung. «Wenn Pessimismus zur Leitschnur wird, verliert die ganze Gesellschaft.»

Noch nie zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik sei das Miteinander so stark gefordert gewesen wie 2020, sagte Dreyer in ihrer Botschaft an die Menschen in Rheinland-Pfalz. «Noch nie haben wir so viel Zeit in der digitalen Welt verbracht.» Die einschneidenden Corona-Maßnahmen machten viele Menschen einsam und gefährdeten wirtschaftliche Existenzen. Auch sei es bedrückend, dass in Rheinland-Pfalz mehr als 1300 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben seien.

Dreyer richtete sich besonders an die «vielen jungen Menschen, die sich ausgebremst fühlen» und zeigte sich «überzeugt davon, dass wir aus 2021 ein gutes Jahr machen können». Die akute Gefahr der Corona-Pandemie werde im neuen Jahr überwunden. Der maßgeblich in Mainz entwickelte Impfstoff gebe Grund zur Hoffnung. Die Ministerpräsidentin dankte denen, die dafür sorgten, dass gefährdete Menschen gut durch die Krise kommen könnten und daran mitwirkten, die Gesellschaft am Laufen zu halten. Dabei nannte sie Krankenhäuser, Pflegeheime, Gesundheitsämter und ambulante Dienste sowie Kitas, Schulen und Hochschulen sowie Eltern: Diese «stemmen unter schwierigen Umständen Beruf und Familie gleichzeitig.» (dpa)

14 KOMMENTARE

  1. Ich bin auch zuversichtlich, dass wir 2021 trotz der Blockade der GEZ-Gebührenerhöhung ein RundUmDieUhr-Sorglos-Schwachsinnsprogramm mit Sport, Kochsendungen und Schabernack hinkriegen, das unter „Grundversorgung“ läuft, gell, Frau Dreyer

    • „Peter“ zahlt die doch eh nicht, das übernimmt das Amt für ihn.

      Warum denkst du wohl, hat der Tag und Nacht Zeit, hier zu kommentieren?

  2. Ich bin zuversichtlich, dass Frau Dreyer und Frau Hubig uns im nächsten Jahr auch weiterhin anlügen werden, was die „Sicherheit der Schulen“ anbelangt.
    Auch bin ich mir recht sicher, dass die (S)PD/Grüne/FDP Landesregierung abgewählt werden wird. Und das völlig verdient, nach diesem Herumgeeiere in diesem sogenanntem Lockdown, der weiterhin täglich unzählige vermeidbare Todesfälle hervorbringt.

  3. Man mag sicherlich das ein oder andere gegen die Regierung Dreyer vorbringen können – aber was ist denn die Alternative? Eine unfähige, in Klüngelwirtschaft zerfallene CDU mit einem unterirdischen Spitzenkandidaten, den niemand kennt und niemand will. In solche Hände darf das Land nicht fallen!

    • „…aber was ist denn die Alternative?“

      Nun, ich schlage vor:
      Rumpelstilzchen
      Hänsel und Gretel
      Meister Yoda
      Micky Maus
      Die 3 von der Tankstelle

      Die haben zwar auch alle keine Ahnung aber sind wesentlich unterhaltsamer

  4. Das neue Jahr beginnt mit neuen Steuern. Die CO2-Abgabe gibt es schon, Tanken und Heizung sind deshalb seit Neujahr teurer und der Wirtschaftsminister hat bereits eine Paketsteuer angekündigt. Und der Lockdown wird auch verlängert. Das reicht als Neujahrsgruß.

    Wichtig in diesem Zusammenhang und für die kommende Landtagswahl: Frau Dreyer ist dafür mit verantwortlich. Wählt diese Frau endlich ab, damit sie sich ganz dem gemeinsamen Glück mit ihrem wunderbaren Gatten widmen kann.

  5. Wenn ihr deutschen Dummköpfe ernsthaft glaubt, falls etwas bei der Impfung schiefläuft, dass der deutsche STaat euch dann entschädigt, könnt ihr lange warten.
    Millionen von Versehrten des 1. Weltkriegs wurden in der Weimarer Republik zu Simulanten erklärt, um ihnen keine Rente zahlen zu müssen.
    Millionen Versehrte des 2. wurden mit lächerlichen Renten und Entschädigungen abgespeist, während die Verantwortlichen in Saus und Braus weiterlebten.
    Das sollte euch eine Lehre sein.
    Wenn das Geld alle ist, bald, könnt ihr 25% eures Vermögens abdrücken, wie damals beim Lastenausgleich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.