Geldstrafe nicht bezahlt – Trierer Bundespolizei nimmt Reisenden am Hahn fest

0
Foto: dpa-Archiv

HAHN. Wie die Trierer Bundespolizei berichtet, wollte ein 29-jähriger Mann am Dienstagabend, 9. August, am Flughafen Hahn mit einem Flug nach Skopje/Mazedonien reisen.

Im Zuge der Grenzkontrolle überprüften Beamte der Bundespolizei die Personalien des Mazedoniers und stellten fest, dass er mit Haftbefehl gesucht wurde. Das Amtsgericht Würzburg hatte ihn wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe in Höhe von 4095 Euro verurteilt.

Der Gesuchte konnte die Geldsumme nicht zahlen und verbüßt nun eine 117-tägige Ersatzfreiheitsstrafe in
der JVA Rohrbach.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.