Mit Joint in der Hand in die Polizeikontrolle

0
Symbolbild

Bildquelle: wikimedia commons

PRÜM. Die sprichwörtlich gute Nase zeigten am Mittwochvormittag die Beamten der Bundespolizei Prüm. Ein belgischer Autofahrer hielt noch während der Kontrolle auf der Bundesstraße 51 einen qualmenden Joint in der Hand.

Der 27-Jährige befand sich auf dem Weg zurück nach Belgien. Eine Durchsuchung blieb allerdings ohne weitere Folgen, nur der angerauchte Joint wurde als Beweismittel durch die Bundespolizisten sichergestellt.

Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.